Motusol

Fuß-, Gelenk- und Rückenbeschwerden?

Viele Menschen beschäftigen sich erst mit Ihren Füßen, wenn sie langanhaltend schmerzen. Ein Fersensporn, Hallux Valgus, Überlastungsprobleme im Knie- und Hüftbereich oder anderen Gelenken können uns die Freude an der Bewegung vollständig nehmen. Fehl- und Schonhaltungen, die die Beschwerden noch verstärken, können die gesamte Muskulatur bis hin zur Halswirbelsäule beeinträchtigen. Es kommt zu Verspannungen, Verkrampfungen, schlechter Durchblutung an der Skelettmuskulatur, den Füßen und Beinen. MOTUSOL® Einlegesohlen beruhen auf dem Bewegungskonzept des Fliessgels, was sich flexibel an die Fußmotorik anpasst. Das Fliessgel gibt dem Fuß ein natürliches weiches Laufgefühl und aktiviert dabei die Muskulatur und Sehnen.

Die meisten Schuhe sind leider nicht zum gesunden Gehen und Laufen konzipiert. Starre und harte Sohlen lassen den freiheitsliebenden Füßen nicht die Möglichkeit, sich natürlich zu bewegen.

Deshalb unsere Empfehlung:

Wenn es möglich ist, verwende flexible Einlagen in weichen Schuhen. Nicht nur Deine Füße werden es dir danken!

Warum MOTUSOL® Fliessgel Einlegesohlen?

Wiederkehrende Fehlbelastungen beim Gehen, Stehen und Laufen verursachen vielfach Schmerzen am gesamten Bewegungsapparat, besonders an Füßen und Gelenken. Fußfehlstellungen wie Senk-, Spreiz- und Knickfüße sind eine häufige Ursache für Beschwerden. Falsches oder schlechtes Schuhwerk trägt ebenfalls dazu bei.

MOTUSOL® Fliessgel Einlegesohlen können durch die Bewegung des Fließgels verschiedenen Beschwerden vorbeugen.

Welche Einlegesohlen für Barfußschuhe?

Auf der Suche nach einer geeigneten Einlegesohle ( nicht nur für Barfußschuhe) waren mir folgende Kriterien wichtig:

1. Der Fuß sollte zu 100% aktiviert werden

2. Die Einlegesohle sollte keine Sprengung oder Fußbett aufweisen

3. Das Material sollte so beschaffen sein, dass es nicht zu einer unangenehmen Geruchsbildung kommt

4. Die Einlegesohlen sollten einfach zu handhaben sein komplett ohne teure orthopädische Anfertigungskosten

5. Die Temperatur im Schuh sollte im Winter angenehm warm und im Sommer wärmeregulierend sein

 

Wie funktionieren MOTUSOL® Fliessgel Einlegesohlen?

Das optimal dosierte Fliessgel bewegt sich in den Sohlen durch die Körperbewegung. Sie passen sich dadurch individuell der Fußform und der Bewegung an, ein physiodynamischer Effekt. Der Körper muss diese Bewegung ausbalancieren, wodurch eine Druckentlastung von bis zu einem Drittel des Körpergewichts entsteht.

Die durch die Körperbewegung entstehende Fußmassage bewirkt eine Aktivierung der zusammenhängenden Fußmuskelketten, der Nerven, des Lymphsystems und der Blutgefäße. Durch die verbesserte Durchblutung werden die Füße und Beine nicht so schnell müde, schwellen weniger an. Es fühlt sich an wie eine sanfte Reflexzonenmassage an den Fußsohlen.

Durch die Bewegung des Fliessgels wird der Gleichgewichtssinn und die Muskulatur trainiert. Das anfänglich ungewohnte Gefühl beim Laufen auf den MOTUSOL® Fliessgel Einlegesohlen geht allmählich in eine angenehme gleichmäßige Wellenbewegung über, an die man sich sehr gut gewöhnt. Je nach dem Zustand der Muskulatur kann das einige Stunden bis zwei Wochen dauern.

Nach dieser Eingewöhnung läuft man etwa wie barfuß auf Sand oder Rasen.

Ein sehr angenehmes und phantastisches Gefühl.

Die Vorteile der MOTUSOL® Fliessgel Einlegesohlen: